Portrait of Nenad Mlinarevic

“ONLY DEAD FISH GO WITH THE FLOW.”

Nenad Mlinarevic gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Köchen einer modernen Generation, die Fine Dining völlig neu interpretiert. Essen soll Spass machen, aber immer gut schmecken: Man teilt nicht nur einen unterhaltsamen Abend, sondern auch einzelne Gerichte wie zum Beispiel in der «Bauernschänke» (15 Punkte GaultMillau) oder im innovativen Gemüserestaurant Neue Taverne (1 Michelin-Stern, 16 Punkte), Der GaultMillau «Koch des Jahres 2016» ist heute ein breit aufgestellter kulinarischer Unternehmer mit Sinn für den guten Geschmack.

 

Neben diesen beiden Traditionslokalen, die Mlinarevic und sein Geschäftspartner Valentin Diem mit sicherer Hand modernisiert haben, ist für das Jahr 2023 ein weiteres Projekt an bester Lage in Zürich geplant: Dann öffnet im Hauptbahnhof die Brasserie Süd, wo Mlinarevic klassische Bistro-Küche mit zeitgemässen Ideen vereinen will. Ob Traditionslokal, Pop-up oder private Dinner im kleinen Rahmen in seinem Atelier – Nenad Mlinarevics bleibt sich und seinem Grandsatz treu. Und dieser ist, auch wenn er simpel klingt, anspruchsvoll in der Umsetzung: Gekocht wird mit besten Produkten, so aufwendig wie nötig, aber so gut und einfach wie möglich und vor allem: mit Leidenschaft!